Liebe Patientin, lieber Patient,

Wir wollen, dass Ihre Wartezeit so kurz wie möglich und unser Gespräch mit Ihnen so ausführlich wie nötig ist. Damit Sie in unserer Praxis noch schneller und mit möglichst kurzen Wartezeiten behandelt werden können, haben wir für Sie daher einige Tipps und wichtige Hinweise für einen reibungslosen Praxisablauf zusammengestellt.

Terminsprechstunde

Um Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bieten wir Ihnen vormittags und nachmittags eine Terminsprechstunde an. Bitte machen Sie von der Möglichkeit einer Terminvereinbarung Gebrauch.

Dringende Fälle erhalten zeitnah einen kurzen Termin, Notfälle behandeln wir natürlich auch außerhalb der Terminsprechstunde sofort.

Terminvereinbarung

Tipps für einen schnellen Termin:

  • Vereinbaren Sie bei einem planbaren Anliegen bitte möglichst frühzeitig einen Termin in unserer Sprechstunde.
  • Wenn Sie bei der Terminvereinbarung kurz Ihr Anliegen nennen, können wir Zeitpunkt und Dauer des Termins besser planen.
  • Bitten Sie um einen eingeschobenen Kurztermin (5 min), um ein dringliches Anliegen anzusprechen oder zu klären.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Patienten, die nach Ihnen einen Termin vereinbart haben und helfen Sie mit, die vereinbarten Terminzeiten einzuhalten

Rezepte und Überweisungen

Rezepte und Überweisungen

Ohne Vorliegen einer gültigen Versichertenkarte für das akutelle Quartal können keine Rezepte oder Überweisungen ausgestellt werden.

Unter der Rufnummer 0 62 03 / 95 838 21 können unsere Patienten rund um die Uhr Folgerezepte und Überweisungen vorbestellen, sofern uns eine gültige Versichertenkarte vorliegt. Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört,  und die Patientenwünsche werden dann unseren Ärzten zur Prüfung vorgelegt.

Im Normalfall sind die Rezepte etwa einen Werktag später während der Sprechzeiten zur Abholung bereit.

In Einzelfällen kann aber ein vorheriges klärendes Gespräch mit dem verantwortlichen Arzt vonnöten sein, um die ärztliche Sorgfaltspflicht zu gewährleisten.

Wir bitten daher für etwaige Verzögerungen um Verständnis und empfehlen , die Medikamente erst nach Ausstellung der Rezepte in der Apotheke zu bestellen.

gehbehinderte Menschen / Rollstuhlfahrer

Für Rollstuhlpatienten ist eine Rollstuhlrampe am Eingang vorhanden. Beim Transfer sind wir Ihnen selbstverständlich gerne behilflich. 

Auf Wunsch rufen wir Ihnen gerne ein Taxi oder begleiten Sie zu Ihrem Fharzeug.